Abschlussappell 2020

Presseschreiben zum Schuljahresabschluss am 17.07.2020 in der Grundschule Behrungen

Endlich ist es soweit! Heute zum Abschluss des Schuljahres 2019/2020 stehen wir hier in Etappen. Um 09:45Uhr die SEP Klasse 1a/b + 2 und 10:45 Uhr die Klassen 3a/b und 4 auf unserem Schulhof an der frischen Luft.

Natürlich halten wir Abstand, tragen Mund-Nase-Bedeckung und in einem Durchgang sind unter 75 Schüler und Erwachsene zusammen.

Das zurückliegende Jahr in der Schule begann zunächst wie immer, voller Erwartung, planvoll mit Stetigkeit und Routine. Alles änderte sich schlagartig, zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres Mitte März. Von heute auf morgen wurde durch das Pandemiegeschehen der gewohnte Lebensrhythmus von Kindern und Erwachsenen ausgehebelt. Dies geschah nicht nur in unserer Heimat, sondern weltweit. Ängste, Unsicherheit, Ratlosigkeit bis hin zur Frustration beherrschten die Menschen. Jedoch auch Mut, Hilfsbereitschaft, Kreativität und Erfindungsgeist sorgten für hoffnungsvolle Lichtblicke. Dieses gesamte Stimmungsbarometer, auf Grund der außergewöhnlichen Umstände wirkt sich auch auf die Schule und die Arbeit der Kollegen aus. Besonders der nicht absehbare Zeitraum des Geschehens nagt an den Nerven der Menschen.

So erlebten wir im schulischen Alltag Dankbarkeit, Anerkennung und die Bereitschaft für konstruktives Miteinander, wie auch Unmut und Missverstanden sein.

Als Schulleiterin bin ich sehr dankbar und zolle Respekt und Anerkennung allen Kolleginnen, meinem in die Jahre gekommenen Team, dass das gesamte Schulpersonal von Anfang an für alle schulischen Tätigkeiten im vollen Umfang zur Verfügung stand.

Ebenso gebührt ein riesengroßes Dankeschön allen Schülern und Eltern, die die bisher noch nie dagewesene Herausforderung des häuslichen Lernens über einen langen Zeitraum gemeistert haben. Wir sind überzeugt, dass jeder Schüler, entsprechend seiner familiären Gegebenheiten, die schulischen Aufgaben bearbeitet hat. Aus diesem Grund werden zu diesem Schuljahresabschluss auch nicht die gewohnten Auszeichnungen einzelner Schüler in verschiedenen Leistungsbereichen vorgenommen, wie es in den zurückliegenden Jahren traditionell geschah.

Zur Würdigung der Leistungen, unter den besonderen Umständen in diesem Schuljahr, erhält zur Anerkennung und zum Ansporn jedes Kind ein kleines Geschenk, das unser regionaler Partner, die Raiffeisenbank im Grabfeld eG, sponsert und überreicht. Diese Unterstützung durch die Raiffeisenbank im Grabfeld eG wird uns dankenswerter Weise bei Projekten im Jahresverlauf regelmäßig zu teil.

Rückhalt und Hilfestellung erhielten wir auch in bewährter Art und Weise von unserer Schulelternvertretung sowie dem Vorstand des Schulfördervereins.

Heute wollen wir diesen Schuljahresabschluss auch zum Anlass nehmen, um der Vorsitzenden unserer Schulelternsprecher, Frau Meißmer, herzlichst für ihr großes Engagement in den vergangenen Jahren zu danken, denn es heißt nun für uns Abschied zu nehmen. Wir wünschen Frau Meißmer alles erdenklich Gute, im Namen aller Schüler, Lehrer und Erzieher.

Alles hat seine Zeit. Auch unsere 4. Klässler verlassen gut gerüstet für ihren weiteren Bildungsweg die Grundschule Behrungen. Wir alle wünschen euch für die Zukunft viel Gesundheit, Elan, Mut und Freude beim Lernen.

Nun rufe ich abschließend allen fröhlich zu: „Hurra, endlich Ferien, erholt euch gut und tankt neue Energie für die Herausforderungen im kommenden Schuljahr!“

Auszeichnung der Mitglieder der Trachtentanzgruppe
Verabschiedung der Viertklässler